top of page
Rosa Bubble Tea

Bindungsanalyse nach Hidas und Raffai

Die Bindungsanalyse ist leider immer noch sehr unbekannt. Das möchte ich im Raum Norddeutschland nun ändern. Ab Juni 2024 begleite ich Mütter und Paare im Kinderwunsch und Schwangere durch ihre Schwangerschaft und fördere dabei eine einmalig intensive Bindung zwischen Mutter, Vater und Baby.

Schwangere Frau mit Henna-Tattoo

Was ist das?

Bindungsanalyse 

Die Mutter-Kind-Bindungsanalyse ist eine Form der Schwangerschaftsbegleitung, bei der Sie als Schwangere die Möglichkeit bekommen, mit Ihrem Baby in Kontakt zu treten und so schon vor der Geburt eine tiefe Beziehung mit ihm aufzunehmen.

Als Rahmenbedingung dazu dient eine Entspannungssituation im Liegen, die es Ihnen ermöglicht, sich auf die Wahrnehmung der Signale vom Baby zu konzentrieren. Diese werden sich als Gefühle, Bilder, Gedanken und Phantasien auf einer Art „innerem Bildschirm“ darstellen, auf den sowohl Sie als auch Ihr Baby Zugriff haben. Durch die Einstimmung darauf wird dieser zum Kommunikationskanal, zur „seelischen Nabelschnur“, die Sie mit Ihrem Baby verbindet. Im seelischen Raum zwischen Ihnen beiden entsteht so ein Dialog.

Durch dieses Wahrgenommen-, Gespürt- und Gefühltwerden kann das Baby seine Persönlichkeit optimal entwickeln, Selbstwert und Vertrauen wachsen.

Der/die Bindungsanalytiker*in unterstützt Sie in der Kontaktaufnahme, indem er/sie Sie ermutigt, Ihnen Anregung gibt, Ihnen bei eventuellen Hindernissen hilft oder Sie gemeinsam die Bedeutung des Erlebten klären.*

Ablauf der Begleitung

Die Begleitung mit der Bindungsanalyse ist bereits ab Kinderwunsch möglich (siehe "Kinderwunsch"). Meist beginnt die Schwangere in der frühen Schwangerschaft. bis zur 25. Schwangerschaftswoche sollte begonnen werden. 

Die ersten Stunden widmen wir uns einer ausführlichen Anamnese, die die wichtige Basis bildet. Hier sprechen wir über Vorerfahrungen der Schwangeren und ebnen den Weg für die sich anschließenden "Babystunden". 

Die "Babystunden" können 1-2 Mal wöchentlich stattfinden.

Nach mindestens 10 - 15 "Babystunden" schließt sich die Abschlussphase ab der 37. Schwangerschaftswoche an. Hier geht es um die Vorbereitung auf die Trennung, um die Erinnerung an den Verlauf der Schwangerschaft, um den Abschied von der Zeit der besonderen Gemeinsamkeit während der Schwangerschaft, und die Vorbereitung auf den bevorstehenden Übergang zum Leben nach der Geburt. Die Kommunikation mit Ihrem Kind über all diese Themen führt zu einer nachhaltigen Ermutigung und Selbstermächtigung.*

Schwangere Frau
Pregnancy Test

Kinderwunsch

Der Weg in eine bewusste Schwangerschaft kann bereits ab Kinderwunsch beginnen. Heutzutage ist es keine Seltenheit, dass Paare (ungewollt) kinderlos sind. Alleine in Deutschland sind etwa 2 Mio. Paare betroffen. Um die Schwangere und ihren Partner optimal auf die anstehende Phase vorzubereiten, begleite ich euch bereits ab Kinderwunsch, unabhängig davon ob ihr ungewollt kinderlos seid oder ob ihr euch bewusst auf eine Schwangerschaft vorbereiten möchtet. Wir durchlaufen einen ausgiebigen Selbsterfahrungsprozess inklusive Anamnese und schaffen Bewusstsein dafür, was bereits vor und während der Befruchtung passiert. Schon auf Zellebene könnt ihr sehr viel Postives dazu beitragen, dass eine Schwangerschaft überhaupt entstehen kann. Sowohl in der sogenannten "Hibbelzeit" als auch beim Schritt in die "Kinderwunschbehandlung" kannst du den Weg für eine Befruchtung ebnen und dein Baby auf intensive Weise Willkommen heißen. 

Passt die Bindungsanalyse zu mir?

Grundsätzlich eignet sich die Mutter-Kind-Bindungsanalyse für alle Frauen, die den Wunsch haben, die Beziehung zum Baby bereits in der Schwangerschaft zu vertiefen. Das Baby verstehen zu wollen ist die Motivation.

Besonders bedeutsam ist diese Form der Begleitung nach schwierigen Erfahrungen in vorrausgegangenen Schwangerschaften, z.B. eine schwere Geburt, der Verlust eines Kindes, Frühgeburt oder Kaiserschnittentbindung.
Bei aktuell stressiger Lebenssituation, nach künstlicher Befruchtung, bei Komplikationen in der Schwangerschaft und vor allem bei Geburtsängsten kann die Bindungsanalyse sehr hilfreich sein.

In den Sitzungen erhalten Sie Raum und Gelegenheit, Erfahrungen zu verarbeiten und seelisch zu integrieren und eventuelle Hinderenisse können gelöst werden.In der Zeit der Schwangerschaft gelingt dies oft leichter als in anderen Lebensphasen. Je freier Sie von seelischem Ballast sind, desto freier kann Ihr Kind auf diese Welt kommen.*

Baby

*Inhaltliche Quelle der Informationen: https://www.bindungsanalyse.de/

bottom of page